VITA

Es war einer dieser bemerkenswerten Zufälle, der mich zur Kunst brachte. Denn zunächst entschied ich mich für eine Laufbahn in der Finanzwelt und ging für ein Studium nach London. Dort wohnte ich in Shoreditch, damals noch eine heruntergekommene Gegend, die in erster Linie als Heimat von Kleinganoven berüchtigt war. Die Atmosphäre änderte sich schlagartig, als im Jahr 2000 die legendäre White Cube Gallery buchstäblich um die Ecke eröffnete. Von einem Tag auf den anderen fand ich mich in einem Zentrum zeitgenössischer Kunst wieder.

Wie sehr mich diese Zeit beeinflusst und inspiriert hatte, sollte sich erst in den kommenden Jahren zeigen. Ich fing an, mich mit Geschichte, Sinn und Aufgabe von Kunst zu beschäftigen. Aber vor allem lief ich durch Galerien, Museen und Ateliers auf der Suche danach, was das eigentlich ist – Kunst? Ich fand die Antwort in Werken, die von echter Leidenschaft zeugten, die ein überzeugendes Statement lieferten und die eine spürbare Aura hatten.

Irgendwann begann ich selbst zu malen. Ich belegte Akademie-Workshops und holte mir Rat von etablierten Künstlern. Hätte mir damals jemand gesagt, was sich daraus einmal entwickeln sollte, hätte ich es nicht geglaubt.

It was one of those remarkable coincidences that got me interested in art. For initially I had chosen a career in the financial world and eventually went to London for my university studies. There I lived in Shoreditch, at that time a shady area mainly known as the home of East End criminals. The atmosphere changed abruptly when in 2000 the legendary White Cube Gallery opened literally around the corner of my home. All of a sudden I found myself in a lively center of contemporary art.

How much this time in London had influenced and inspired me only showed in the following years. I began to engage myself in the history, meaning and purpose of art. But above all I wandered through galleries, museums and studios trying to find out what this actually is – art? I found the answer in artworks that revealed real passion, delivered convincing statements, or had a perceivable aura.

One day I myself began to paint. I took academy workshops and sought advice from established artists. Had somebody told me back then what would eventually evolve from this, I wouldn’t have believed it.

2011akkreditiert beim Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf (Künstlerkarte)
2008Weiterbildungen an der Freien Akademie der bildenden Künste in Essen und der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel
2007Beginn der Arbeit als freischaffender Künstler
2003Umzug nach Düsseldorf, erste Arbeiten auf Leinwand
1997 – 2001Wirtschaftsstudium in Bochum und London
1971geboren zwischen Rheinland und Ruhrgebiet

Kommentare sind geschlossen.